Wir bieten Ihnen eine Vielfalt ausgesuchter Weine, schwerpunktmäßig aus der Schweiz und Europa. Lassen Sie sich von unserem fachkundigen Serviceteam beraten und genießen Sie den passenden Wein zur Ihrem Essen.

Bei Interesse begleiten wir Sie gerne in unseren Weinkeller, wo Sie weitere gute Tropfen finden, welche nicht auf der Karte stehen.

Rotweine

  • Rotweine im Offenausschank

  • Pinot Noir Bovel Sélection 2017

    • 10cl 11.-

    Weingut Daniel&Monika Marugg, Fläsch Graubünden
    Rebsorte: Pinot Noir

    Der ebenso grossgewachsene wie zurückhaltend bescheidene Winzer Daniel Marugg gehört zu den renommiertesten Produzenten der Bündner Herrschaft. Sein Erfolg beruht auf strenger Selektion und hochstehender Rebbergbearbeitung in seinen optimalen Reblagen, die vom sprichwörtlich idealen Föhnklima profitieren. Für seinen Fläscher Pinot Noir Sélection Bovel werden ausschliesslich Trauben von Burgunderklonen-Reben verwendet. Zusammen mit der Ganztraubenvergärung erhält der Wein so eine markantere Struktur und vielschichtige Fruchtigkeit. Die edlen Holznoten sind dezent und bestens eingebunden.

  • Balin 2017

    • 10cl 13.-

    Kopp von der Crone Visini aus dem Tessin, Schweiz
    Rebsorte: Merlot, Arinarnoa

    Ein modernes, innovatives Weingut an gleichzeitig versteckter Hügellage, dabei aber nur einen Katzensprung von Lugano entfernt hoch über dem Lago Ceresio: das Bilderbuch-Winzerpaar Anna Barbara von der Crone und Paolo Visini bewirtschaftet rund 7 ha Rebland naturnah und sensibel. Die Weinpalette mit diversen Rebsorten ist spannend, obenaus schwingt jedoch als Klassiker der Merlot Balin, einer der Vorzeige-Weine des Tessins mit seiner Eleganz, den Feinheiten, einer perfekten Textur und einer balancierten Aromatik mit schwarzen Kirschen, Brombeeren, würzigen Noten und einem Hauch Rauch.

  • Humagne Rouge 2018

    • 10cl 9.50

    Cave Ardévaz , Wallis

    Rebsorte: Humagne Rouge

    Die Domaine der Familie Boven ist ein Musterbeispiel für das Qualitätsdenken der aktuellen Schweizer Winzergarde. 15 Traubensorten werden kultiviert, mit Dominanz der einheimischen autochthonen Arten. Den Humagne Rouge findet man im Aostatal und im Wallis, wo sie nur in ausgezeichneten Sonnenlagen reüssiert. Der violettrote, kraftvoll-robuste Wein duftet nach Veilchen, schwarzen Johannisbeeren und Waldbeeren.

     

  • La Massa IGT 2016

    • 10cl 9.-

    La Massa, Chianti Classico Toscana

    Rebsorte: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Alicante Bouchet

    Das leidenschaftliche Werk des eigensinnigen, charismatischen Machers Giampaolo Motta krönt ein Wein, der seiner klaren Vision entspringt. Die Basis legt minutiöse, präzise Arbeit im Rebberg auf einem exzellenten Terroir in der privilegierten Conca d’Oro des Chianti-Classico-Gebietes in Panzano. Hier vermählt er toscanische Weinkultur mit seinem Ideal eines eleganten, modernen Weltklasseweines. Nur perfekte Fruchtperlen gehen in den La Massa, am Selektioniertisch wird jede Beere einzeln verlesen. Der Sangiovese dominiert (ergänzt mit Cabernet Sauvignon, Merlot, Alicante). Im Glas erleben Sie eine brillante Farbe, pure Blaubeerenfrucht, ein Aromenspiel auf edelstem Niveau, die Tannine sind vom Feinsten.

  • Schweiz – Aargau

  • Besserstein Steinbruch 2018

    • 50cl 35.-

    Besserstein Wein, Villigen, Aargau

    Ein Cru Wein aus erlesenen Pinot Noir Trauben. Schonende und lange Kelterung. Eine tolle Frische, Fülle und Schmelz, mit langem Abgang. Passend zu Wild, Grill und Braten Gerichte.

    Kräftige Struktur!

  • Kloster Sion Klingnau Réserve AOC 2018

    • 75cl 75.-

    Weingut zum Sternen Würenlingen, Aargau

    Rebsorte: Pinot Noir

    Die windgeschützte, tiefe Lage und die Nähe zum Klingnauer Stausee bieten ein mildes Klima. Der stark mineralische Boden aus Opalinuston verleiht dem Wein, seine typische Kraft und Struktur.

    Je jünger der Réserve-Wein, desto deutlicher treten die vom Fass herrührenden Aromen – Röst-, Rauch- oder Toastaromen sowie Vanille und Caramel – in Erscheinung. Im Laufe der Flaschenreife verschmilzt der Holzcharakter mehr und mehr mit der Frucht des Weines und es entstehen äusserst tiefgründige Verbindungen.

     

  • Pinot Noir Auslese Fehr&Engeli 2017

    • 75cl 57.-

    Fehr&Engeli aus Ueken, Aargau
    Rebsorte: Pinot Noir

    Aus ältesten Rebbeständen und besten Qualitäten stammt die Auslese, welche mit speziell aufwändigen Kelterungsmethoden verarbeitet wird. Sie dient auch als Grundwein für den Barriqueausbau. Sehr dicht, kraftvoll und opulent. Ein regelmässiger „Winnertyp“ an internationalen Wettbewerben.

  • Schweiz-Waadt

  • Schweiz – Wallis

  • Belle Étoile Rouge 2015

    • 75cl 55.-

    Provins, Wallis
    Rebsorte: Diolinoir, Syrah

    Dieses Cuvée besteht aus den Rebsorten Syrah und Diolinoir, welche nach der alkoholischen Gärung gemischt, und im Stahltank zusammen gereift wird. Der Rotwein duftet nach dunkelroten Beeren, Veilchen und Zigarrenkiste. Probieren Sie den Wein zu Braten und Alpkäse.

    Belle Étoile Rouge 2013

  • Cayas AOC 2017

    • 75cl 94.-

    Jean-René Germanier, Wallis Schweiz

    Rebsorte: Syrah

    In der Nase intensive und komplexe Aromen von roten Beeren, angenehmer Vanilleton vom Ausbau im Barrique, Noten von Leder und Gewürzen. Am Gaumen frisch, lebendig und dicht mit einer guten Ausgewogenheit zwischen Säure und Tannin. Im Herzen des Unterwallis widmen sich Jean-René Germanier und Gilles Besse mit viel Leidenschaft dem Rebbau. Mit einem besonderen Augenmerk auf lokale Rebsorten und Spezialitäten gehören sie zu den besten Produzenten von Walliser Weinen. Mit dem Syrah Cayas haben sie einen der grossen Schweizer Rotweine geschaffen.

     

     

  • Cayas AOC 2017

    • 37.5cl 49.-

    Jean-René Germanier, Wallis Schweiz

    Rebsorte: Syrah

    In der Nase intensive und komplexe Aromen von roten Beeren, angenehmer Vanilleton vom Ausbau im Barrique, Noten von Leder und Gewürzen. Am Gaumen frisch, lebendig und dicht mit einer guten Ausgewogenheit zwischen Säure und Tannin. Im Herzen des Unterwallis widmen sich Jean-René Germanier und Gilles Besse mit viel Leidenschaft dem Rebbau. Mit einem besonderen Augenmerk auf lokale Rebsorten und Spezialitäten gehören sie zu den besten Produzenten von Walliser Weinen. Mit dem Syrah Cayas haben sie einen der grossen Schweizer Rotweine geschaffen.

  • Grain Pinot Charrat 2018

    • 75cl 93.-

    Marie-Thérèse Chappaz, Wallis

    Rebsorte: Pinot Noir

    Im Aroma Waldbeeren, Lakritz, Oliventapenade und Sauerkirsche.Marie-Thérèse Chappaz ist eine charismatische Persönlichkeit und eine der berühmtesten Schweizer Winzerinnen. In ihrer Heimat, dem Wallis, hat sie sich kompromisslos für den biologisch-dynamischen Weinbau entschieden und produziert absolute Extraklasse.

  • Syrah 2017

    • 75cl 67.-

    Domaines Rouvinez , Wallis

    Rebsorte: Syrah

    Das renommierte Familienunternehmen Rouvinez in Sierre besitzt 74 ha Rebland in den besten Lagen des Mittelwallis. Obwohl man sich modernster Technik bedient, bekennt man sich klar zur eigenständigen, grossen Weintradition mit einem faszinierenden Fundus an sehr alten Rebsorten, darunter viele autochthone Walliser Spezialitäten. Der Lagen-Syrah Crêta Plan profitiert vom einmaligen Klima in Sierre und ergibt einen würzig-fruchtigen Wein, tiefgründig und lang im Abgang.

  • Schweiz – Graubünden

  • Pinot Noir Sélection Bovel 2017

    • 75cl 74.-

    Weingut Bovel, Fläsch Graubünden, Schweiz

    Der ebenso grossgewachsene wie zurückhaltend bescheidene Winzer Daniel Marugg gehört zu den renommiertesten Produzenten der Bündner Herrschaft. Sein Erfolg beruht auf strenger Selektion und hochstehender Rebbergbearbeitung in seinen optimalen Reblagen, die vom sprichwörtlich idealen Föhnklima profitieren. Für seinen Fläscher Pinot Noir Sélection Bovel werden ausschliesslich Trauben von Burgunderklonen-Reben verwendet. Zusammen mit der Ganztraubenvergärung erhält der Wein so eine markantere Struktur und vielschichtige Fruchtigkeit. Die edlen Holznoten sind dezent und bestens eingebunden.

  • Olymp 2018

    • 75cl 117.-

    Markus Stäger, Maienfeld Graubünden Schweiz

    Rebsorte: Pinot Noir

    Der Selbstkelterer Markus Stäger hat einen engagierten Anteil dazu beigetragen, dass das aktuelle Weinschaffen der Bündner Herrschaft ein viel beachtetes Echo findet und die lokale Weinkultur heute viel näher bei der grossen des Burgunds liegt als bei der eigenen der letzten Generation. Sein Rezept: Handarbeit, Naturnähe und tiefe Erträge zugunsten Konzentration und Aromenreichtum. Die Topselektionen Stägers werden burgundisch ausgebaut, sie überzeugen mit Struktur und Finesse. Die Krone bildet der "Olymp", bei dem man den Blauburgunder auf dem Olymp erlebt: er stammt aus Stägers bester, komplett nach Süden ausgerichteter Lage, welcher er vor über 30 Jahren anlegte. 15-monatiger Ausbau in neuen Barriques.

  • Domaine Donatsch Unique 2016

    • 75cl 137.-

    Malans, Graubünden Schweiz

    Rebsorte: Pinot Noir

    Diese Einzellagencuvée in Malans AOC ist eine Rarität, welche nur in geringer Menge produziert wird. Nur bestes Traubenmaterial von alten Stöcken mit geringem Fruchtbehang werden für diesen Topwein verwendet. Der Wein strotzt vor Frucht und Stoffigkeit. Einmal ausgereift, entwickelt er eine aussergewöhnliche Komplexität, die sich mit Top-Burgundern messen kann. In der Nase Aromen von Kirsch und Kirschwasser, Beerenkompott, ätherischen Fruchtölen, Kümmel und anderen Gewürzen. Im Gaumen breit mit Alkoholsüsse, feinsten Gerbstoffen und einem langen harmonischen Abgang.

    Lagerfähigkeit: 5-10 Jahre

  • Pinot Noir «Passion» 2017

    • 75cl 87.-

    Martin Donatsch aus Malans, Graubünden
    Rebsorte: Pinot Noir

    Ein purpurroter, traditioneller Pinot noir. Feine Himbeer-/ Brombeeraromen in der Nase und getrocknete Gewürze im Gaumen. Jugendlicher, fruchtiger Pinot mit feinen Tanninen.

     

  • Schweiz – Tessin

  • Sassi Grossi 2017

    • 75cl 93.-

    Gialdi SA aus dem Tessin, Schweiz
    Rebsorte: Merlot

    Der Sassi Grossi ist der Vorzeigewein für alle Liebhaber der modernen Stilistik. Durch sehr reifes Traubengut erreicht dieser Wein Fülle und Kraft. Im Glas dichtes, sattes Rubinrot. In der Nase dominieren Noten von Cassis, Heidelbeeren, und Röstaromen wie Lakritze, Kaffee und Schokolade. Im Gaumen sehr intensiv und kraftvoll, gleichzeitig elegant und ausgewogen. Rahmige Textur mit reifen, süssen Tanninen und perfekt integrierten Holznoten. Ein komplexer Merlot mit langanhaltendem Finale.

  • Carato Merlot Del Ticino DOC 2017

    • 75cl 75.-

    Angelo Delea aus dem Tessin, Schweiz
    Rebsorte: Merlot

    Der wird mit den besten Selektionen von Merlot-Trauben aus über 40 Jahre alten Sorten hergestellt. Der Carato ruht etwa zwei Jahre lang in französischen Eichenfässern, in italienischer Sprache "Carati" genannt. Ein Wein von großer Struktur, der das Terroir, das ihn hervorgebracht hat, vollständig widerspiegelt, von intensivem und würzigem Charakter von großer aromatischer Finesse und Eleganz.

    Rubinrot mit violetten Reflexen und einem weinigen intesiven Duft nach Vanille, leicht würzig mit einem Hauch von trockenen Pflaumen und Brombeeren. Sein reicher Geschmack ist vollmundig und anhaltend.

  • Balin 2017

    • 75cl 87.-

    Kopp von der Crone Visini aus dem Tessin, Schweiz
    Rebsorte: Merlot, Arinarnoa

    Ein modernes, innovatives Weingut an gleichzeitig versteckter Hügellage, dabei aber nur einen Katzensprung von Lugano entfernt hoch über dem Lago Ceresio: das Bilderbuch-Winzerpaar Anna Barbara von der Crone und Paolo Visini bewirtschaftet rund 7 ha Rebland naturnah und sensibel. Die Weinpalette mit diversen Rebsorten ist spannend, obenaus schwingt jedoch als Klassiker der Merlot Balin, einer der Vorzeige-Weine des Tessins mit seiner Eleganz, den Feinheiten, einer perfekten Textur und einer balancierten Aromatik mit schwarzen Kirschen, Brombeeren, würzigen Noten und einem Hauch Rauch.

  • Deutschland-Pfalz

  • Einzelstück 2015

    • 75cl 65.-

    Markus Schneider, Pfalz Deutschland

    Rebsorte: Portugieser

    Ein Portugieser von den ältesten Rebparzellen, welche Ende der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts gepflanzt wurden. Der Boden ist geprägt von sandigem Kies- Terrassenschotter. Die Rebparzelle liegt 90 m über dem Meeresspiegel, in einem etwa 6 ha großem Stück mit dem alten Namen "Mittelgewanne". Die gesunden und hochreifen Portugieser-Trauben wurden von Hand gelesen.

  • Pinot Noir trocken 2017

    • 75cl 70.-

    Uli Metzger Pfalz, Deutschland 

    Rebsorte: Pinot Noir 

    Uli Metzger, der der mit den Rindern tanzt.

    Seit Uli Metzger 2010 das Weingut von seinen Eltern übernommen hat, ist nichts mehr so wie es war. Man hat hohe Investitionen vorgenommen und die Erträge markant reduziert, dies hat zu einer enormen Qualitätsverbesserung der Weine geführt. Ein Jahr später hat eine Marketing Agentur die Labels überarbeitet und den Namen Metzger in ein Rind assoziert. In unserem Segment finden Sie die sogenante Top Linie, die als Filet bezeichnet wird.

  • Black Print 2017

    • 75cl 52.-
    • 150cl 108.-

    Markus Schneider, Pfalz Deutschland

    Rebsorte: Merlot, Cabernet Dorsa, Cabernet Sauvignon, Blaufränkisch, Syrah

    Dieser "Black Print" ist eine Rotwein Cuvée aus Merlot, Cabernet Dorsa, Cabernet Sauvignon, Blaufränkisch und Syrah. Ein Rotwein von zweierlei Bodenprägung: kiesigem Sand und Kalkstein. Der Wein beeindruckt mit seiner tiefen Art, dunklen Reflexen und seinen Aromen von dunklen Früchten. Inhaber und Kellermeister Markus Schneider wurde einmal als der junge Wilde aus der Pfalz betitelt. Dabei will er den seit über 250 Jahren bestehenden Familien betrieb in Ellerstadt was das Weinmachen angeht keineswegs revolutionieren. Im Gegenteil, der ideenreiche Winzer wagt zwar gern Neues und Ausgefallenes, aber viel höher schätzt er ganz traditionelle Methoden.

  • HE Dausch 2014

    • 75cl 148.-

    HE Dausch, Pfalz Deutschland

    Rebsorte: Pinot Noir

    Hans Erich Dausch – unter dem Synonym HE wirbelt dieser Hansdampf die Szene gehörig auf! Er ist u.a. auch bei Bernhard Koch als Weinberater tätig. Seine Pinot Noir’s sind stoffig, präzise und grossartig balanciert.
    Wer schon mal sein Flagschiff Pinot HE getrunken hat, würde ihn ohne Zweifel für ein grossartigen 1er Cru wenn nicht Grand Cru aus dem Burgund halten!
    Vom Gault Millau 2016 zur Entdeckung des Jahres erkoren.

  • Deutschland-Rheingau

  • Corvers-Krauter Höllenberg 2015

    • 75cl 120.-

    Corvers-Krauter, Rheingau Deutschland

    Rebsorte: Pinot Noir

    Pinot Noir aus dem Rheingau? Im Hoheitsgebiet von Riesling! Geht gar nicht oder?

    Unbedingt, wenn HE seine Finger im Spiel hat. Fast alles wird dann zu Gold. Corvers-Kauter wird inskünftig zu den Aufsteigern zählen, nehmen Sie diesen äusserst sympathischen Winzer auf die Watchlist. 

  • Österreich – Thermenregion

  • St. Laurent „Frauenfeld“ 2016

    • 75cl 73.-

    Johanneshof Reinisch aus der Thermenregion Tattendorf, Österreich
    Rebsorte: St. Laurent

    Das Frauenfeld ist mit seinem „gesteinreichen“ Boden eine der weltweit besten Lagen für die Kultivierung des St. Laurent. Die Trauben für diesen Wein stammen von Rebstöcken mit einem Alter von mindestens 35 Jahren. Feines Bouquet nach dunklen Beeren und einem Hauch von Marzipan. Passt zu Schmorgerichten und Braten von dunklem Fleisch, zu Wildgerichten und zu gereiftem Käse.

  • Alter Rebstock 2017

    • 75cl 48.-

    Johanneshof Reinisch aus der Thermenregion Tattendorf, Österreich    
    Rebsorte: St. Laurent, Blaufränkisch, Zweigelt    

    Der Alte Rebstock zählt zu den großen Klassikern des Johanneshof Reinisch und wird aus St. Laurent-, Zweigelt- und Blaufränkischtrauben von alten Rebstöcken gekeltert. Sehr feine Nuancen, harmonisch und weich mit Aromen von Kirschen und Waldbeeren. Passt zur klassischen Küche, Pasta oder mildem Käse.

  • Italien – Veneto

  • Musso 2015

    • 75cl 58.-

    Vignaioli Contrà Soarda, Bassano del Grappa, Veneto, Italien

    Rebsorte: Pinot Nero, Marzemino, Merlot

    Verführerische Nase mit Kirschen- und Beerenaromen. Am Gaumen kraftvoll, würzig und mit feiner Säure, öffnet sich nach und nach. Kokos- und Vanillearomen und leicht rauchige Noten. Ungefiltert, ungeschönt und naturbelassen – ein Wein zum Entdecken abseits der Mainstream-Pfade.

  • Ripasso Superiore Torre del Falasco 2016

    • 75cl 55.-

    Cantina Valpantena Valpolicella, Italien
    Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Corvina, Rondinella

    Die schöne Alternative zum Amarone. Im Glas, tiefes und klares Rubinrot. In der Nase Fruchtig mit einem Hauch von Bittermandeln, süssen Kirschen und reifen Beeren. Eine konzentrierte und süsse Frucht füllt den Gaumen und wird angenehm abgerundet.

  • Amarone Torre del Falasco 2012

    • 75cl 82.-

    Cantina Valpantena Valpolicella, Italien
    Rebsorte: Corvina, Molinara, Rondinella

    Ein charaktervoller Veronese, kräftig und elegant. Dieser Wein hat im Bouquet die typischen Amarone Aromen von Kirschenkompott, Rumtopf, Datteln und Gewürzen. Füllig und dicht im Gaumen, begleitet er Bratengerichte sowie kräftige Käse aufs Beste.

  • Italien – Piemont

  • Barbera d`Alba Aves Burlotto 2017

    • 75cl 57.-

    Comm.G.B. Burlotto Piemont, Italien

    Rebsorte: Barbera

    Commendatore Giovan Battista Burlotto gründete Mitte des 19. Jh seine Kellerei. Er gilt zu dieser Zeit als einflussreiche und grosse Persönlichkeit im Piemont und zudem als einer der Urväter des Barolo. Nach Universitätsabschluss und der Ausbildung in Önologie führt Fabio Alessandria (Ur-Ur Enkel) heute, zusammen mit seinen Eltern Marina Burlotto und Guiseppe Alessandria das Weingut. Die Familie pflegt rund 12 ha Rebfläche in der Gemeinde Verduno.Ein phänomenaler, dichter Barbera aus der Selektion reifster Trauben. Der Ausbau erfolgt in Barriques, wobei der Neuholzanteil bei 20% liegt. Florale, dunkelbeerige Aromen verbinden sich mit orientalischen Gewürzen.

  • Barbera d`Asti Superiore Nizza DOCG 2015

    • 75cl 64.-

    Oddero, Asti Piemont, Italien

    Rebsorte: Barbera

    Das angesehene Familienweingut Oddero liegt im Herzen des Nebbiolo-Paradieses Barolo, an der Flanken der eindrücklichen Hügelkrete des Nachbardorfes La Morra. Die 6. und 7. Generation um die engagierte Mariacristina Oddero setzt ganz auf Tradition in Kombination mit aktueller und zukunftsbewuster Nachhaltigkeit. Eine echte Persönlichkeit ist der Barbera d'Asti Superiore aus der neu entstandenen Edel-DOCG Nizza aus dem Winzerort Nizza Monferrato. Den Charakter prägen sehr alte, 60-jährige Reben und ein 18-monatiger Ausbau in kleinen und grossen Fässern. Herrlich die Würze, der tieffarbene Stoff, Bitterschokolade- und Kaffeearomen.

  • Barolo Burlotto 2014

    • 75cl 75.-

    Comm.G.B. Burlotto Piemont, Italien

    Rebsorte: Nebbiolo

    Als Weinbegeisterter widmet Fabio Burlotto sein ganzes Engagement dem Gelingen der grossartigen Burlotto Qualität: Weine mit Seele und Tiefe und viel Strahlkraft aus dieser zauberhaften Region! Aufgesetzte und dropsige Holznoten sowie marmeladige und überreife Frucht sucht man bei Burlotto vergebens. Burgundische Finesse, tiefe Komplexität und betörende Düfte zeichnen diese subtile Stilistik dieser unverwechselbaren Gewächse.

  • Barolo Castiglione 2010

    • 75cl 95.-
    • 37,5cl 58.-

    Cantina Vietti Piemont, Italien
    Rebsorte: Nebbiolo

    In der Nase dunkle und rote Beeren, feine, fast zarte florale Noten, gefolgt von Tabak und Gewürztönen. Im Gaumen in der Jugend eher ungestüm, mit zunehmender Reife jedoch harmonisch, warm, frucht-süss, würzig und mit viel Schmelz. In dieser Phase ein traumhafter Begleiter zu Braten- und Schmorgerichten oder Käse.

  • Passum 2016

    • 75cl 65.-

    Maria Borio, Cascina Castlèt Asti Piemont, Italien   
    Rebsorte: Barbera

    Ein grosser Barbera im Amaronestil. Die Trauben werden nach der Handernte im Oktober in Kistchen zum Trocknen gelegt. Dadurch entsteht eine hohe Zuckerkonzentration in den schrumpfenden Traubenbeeren, die erst im Januar abgepresst werden. Danach reift der Wein während 18 Monaten in französischen Eichenbarriques. Ein überaus reicher, vollmundiger und samtig-eleganter Wein, ideal zu kräftigem Fleisch und Käse.

  • Sito Moresco 2016

    • 75cl 92.-

    Gaja, Langhe Piemont, Italien

    Rebsorte: Nebbiolo, Merlot, Barbera, Cabernet Sauvignon

    Gaja, ein Name, der für Weltklasse bürgt. Der «Sito Moresco» vereinigt die Komplexität und Lagerfähigkeit des Nebbiolo mit der Finesse und der Geschmeidigkeit von Merlot und Cabernet Sauvignon. Der Merlotanteil macht den Wein früher trinkreif und verleiht ihm eine gewisse Leichtigkeit. In der Nase dominieren Aromen von dunklen, reifen Beeren. Im Gaumen zeigt er sich elegant, mit viel Kraft.

  • Barolo Rocche Di Castiglione DOCG 2015 – Brovia

    • 75cl 95.-

    Brovia, Piemont, Italien

    Rebsorte: Nebbiolo

    Der Rocche di Castiglione ist ein extrem feiner und eleganter Wein aus dem Weingarten Castiglione di Falletto. Braunrot mit leicht orangen Reflexen, bezaubert er in der Nase mit Anklängen von Veilchen, Kirsche, Minze, Pflaume und leicht waldigen als auch balsamischen Noten. Am Gaumen präsentiert er nach und nach seine vielschichtige Aromapalette.

  • Barolo Villero DOCG 2016 – Oddero

    • 75cl 105.-

    Oddero, Piemont, Italien

    Rebsorte: Nebbiolo

    Das angesehene Familienweingut Oddero liegt im Herzen des Nebbiolo-Paradieses Barolo, an der Flanken der eindrücklichen Hügelkrete des Nachbardorfes La Morra. Die 6. und 7. Generation um die engagierte Mariacristina Oddero setzt ganz auf Tradition in Kombination mit aktueller und zukunftsbewuster Nachhaltigkeit. Ein exzellenter Nebbiolo, die perfekte Balance zwischen Kraft und Finesse.

  • Italien – Toscana

  • Castello La Leccia DOCG 2016

    • 75cl 55.-

    Chianti Classico, Italien

    Rebsorte: Sangiovese

    La Leccia, eine alte Festung auf einer Anhöhe südlich von Castellina, verfügt über ein superbes Potential an ausgezeichneten Reblagen und alten, noblen Sangiovese-Rebstöcken. Francesco Daddi ist ein unermüdlicher, gleichzeitig locker-souveräner Qualitätsfanatiker und engagierter Kreateur für sein Castello, ein Spitzenweingut und Gasthof in einem (letzterer seit 2017 auch vom Guide Michelin besonders lobend aufgeführt und klassiert). Ein idealer Hauswein, in Sachen Preis/Genuss sozusagen «unschlagbar». Aromatisch erleben wir Toscana und Sangiovese in Reinkultur, vorbildlich die pure Farbe und Frucht.

  • Valletta 2016

    • 75cl 55.-

    Gagliole Siena, Italien
    Rebsorte: Merlot, Sangiovese

    Das Gut «La Valletta» liegt auf der Conca d'Oro, dem goldenen Hang, unterhalb von Panzano. Eine moderne Assemblage aus je 50 Prozent Merlot und Sangiovese. In der Nase Aromen von reifen schwarzen Früchten, Gewürzen und Tabak; im Gaumen seidig und von schöner Dichte mit Kaffee- und Schokoladenoten.

  • Vino Nobile di Montepulciano 2013

    • 75cl 70.-

    Poderi Sanguineto, Italien

    Rebsorte: Sangiovese

    Das Weingut Poderi Sanguineto steht für Traditionsverbundenheit.

    Erdverbunden und traditionsverpflichtet, stecken wir unsere ganze Energie in die Pflege und die Wertschätzung des Weinbergs als lebendigen Organismus, wobei wir den natürlichen Wachstumszyklus der Pflanze begleiten, ohne invasiv einzugreifen.

    Schönes rubinrot mit orangen Reflexen. Intensives und präsentes, gleichzeitig jedoch delikates und einschmeichelndes Bouquet. Im Gaumen trocken, feine Tannine, lang anhaltend, intensive Beerenaromatik, vielschichtig, warm und harmonisch.

  • Tam 2013

    • 75cl 82.-

    Batzella Bolgheri, Italien         
    Rebsorte: Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon

    Spitzencuvée von Franco Batzella. Tàm ist vietnamesisch und bedeutet Leidenschaft. Genau diese Leidenschaft und Herzblut steck Franco Batzella in seine Arbeit. Der Wein wird für 18-24 Monate in französischen Barriques ausgebaut und reift mindestens 12 Monate auf der Flasche. Intensive granatrote Farbe, kraftvolle und üppige Bordelaiser-Nase mit Aromen von Cassis und Brombeere mit einer leichten Röstaromatik. Im Gaumen füllig und dicht. Aromareich und warme, kräftige Gerbstoffe, langanhaltender Abgang.

  • Il Carbonnaione 2017

    • 75cl 82.-

    Podere Poggio Scalette, Alta Valle Della Greve, Toscana Italien

    Rebsorte: Sangiovese

    Die Reben für diesen gefeierten Wein sind über 80 Jahre alt und ergeben einen entsprechend geringen Ertrag, aber eine umso beeindruckendere Traubenqualität. Ein purpurrot funkelndes Meisterwerk mit herrlichen Duftnoten von dunklen Früchten, Kaffee und Vanille. Dunkles Purpurrot mit violetten Reflexen. Sehr offenes, tiefgründiges und vielschichtiges Bouquet. Entgegenspringende, kraftvolle, energiegeladene Primärfrucht. Dazu Kaffee- und Röstholzaromatik, etwas Tabak. Dicht, satt und rund im Gaumen. Viel fleischiges Tannin in perfekter Qualität.

  • La Massa IGT 2016

    • 75cl 61.-

    La Massa, Chianti Classico Toscana

    Rebsorte: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Alicante Bouchet

    Das leidenschaftliche Werk des eigensinnigen, charismatischen Machers Giampaolo Motta krönt ein Wein, der seiner klaren Vision entspringt. Die Basis legt minutiöse, präzise Arbeit im Rebberg auf einem exzellenten Terroir in der privilegierten Conca d’Oro des Chianti-Classico-Gebietes in Panzano. Hier vermählt er toscanische Weinkultur mit seinem Ideal eines eleganten, modernen Weltklasseweines. Nur perfekte Fruchtperlen gehen in den La Massa, am Selektioniertisch wird jede Beere einzeln verlesen. Der Sangiovese dominiert (ergänzt mit Cabernet Sauvignon, Merlot, Alicante). Im Glas erleben Sie eine brillante Farbe, pure Blaubeerenfrucht, ein Aromenspiel auf edelstem Niveau, die Tannine sind vom Feinsten.

  • Giorgio Primo La Massa 2015

    • 75cl 126.-

    La Massa, Chianti Classico Toscana, Italien

    Rebsorte: Cabernet Sauvignon

    Das Weingut La Massa in Panzano ist eine Toscana-Adresse erster Güte mit ganz dem Topniveau modernsten Standards verpflichteten Crus. Der qualitätsfanatische Besitzer Giampaolo Motta ist ein selbstbewusster Individualist und Innovator, zur Seite steht ihm bei seinen Kreationen sein Freund, der renommierte Bordeaux-Winzer und Winemaking-Berater Stéphane Derenoncourt. Der Giorgio Primo präsentiert als Paradepferd von La Massa die Essenz von den besten Parzellen. Er wird 18 Monate in neuen Barriques ausgebaut. Ein beeindruckend mächtiger, ausdrucksstarker Wein, zweifellos zur Elite der Art Toscana gehörend, stilistisch mit einem Touch St-Emilion.

     

  • Sassicaia 2016

    • 75cl 280.-

    Tenuta San Guido, Bolgheri Toscana | 100 Parker Punkte

    Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc

    Eigentlich sollte der Sassicaia nie auf den Markt kommen. Seinen Ursprung nahm er als Experiment. 1944 pflanzte Marchese Mario Incisa della Rocchetta, Spross eines piemontesischen Adelsgeschlechts, im Dörfchen Bolgheri in der Maremma als Erster die Bordeaux-Trauben Cabernet Sauvignon und Cabernet franc. Im warmen Süden der Toskana fühlten sie sich pudelwohl. Der Wein war als Alltagstropfen für Familie und Freunde gedacht. Doch Sohn Nicolò, der heutige Patron des Gutes – der Tenuta San Guido – drängte seinen Vater, den Sassicaia der Öffentlichkeit vorzustellen. 1968 kam das Gewächs erstmals auf den Markt.

    Heute ist der Sassicaia absoluter Kult und besitzt eine eigene doc. Er kultiviert das noble Understatement: Sassicaia, das steht für Eleganz statt Wucht, für Kennerschaft statt Effekthascherei. Lassen Sie sich verführen vom subtilen Charme dieses unsterblichen Gewächses.

  • Italien-Abruzzen

  • Italien – Kampanien

  • Klèos 2016

    • 75cl 59.-

    Luigi Maffini Kampanien, Italien
    Rebsorte: Aglianico, Piedirosso

    Ein körperreicher Rotwein aus Kampanien. Luigi Maffini der Produzent dieses Weines, ist gemäss «Gambero Rosso» einer der talentiertesten Winzer Italiens. Der Kleòs ist sein robustester Wein. Ein vorzüglicher "Stoff," schöne Ausgewogenheit, und Komplexität. Hinterlässt einen höchst ansprechenden Gesamteindruck.

  • Naima 2008

    • 75cl 79.-

    Viticoltori de Conciliis Kampanien, Italien
    Rebsorte: Aglianico

    Bruno de Conciliis ist bekannt als Wirbelwind der italienischen Weinszene. Nebst seiner Passion für den Weinbau ist er ein grosser Jazzfan. Naima, benannt nach einem Jazzstandard von John Coltrane, wurde im Gambero Rosso schon des Öfteren mit der Höchstnote von drei Gläsern ausgezeichnet. Im Glas ist dieser Tropfen beinahe schwarz mit lila Reflexen. Die Nase wird verwöhnt von einem Bouquet mit reifen Pflaumen, Röstaromen, frischem Toastbrot und einem leicht balsamischen Touch. Im Gaumen zeigt er sich unglaublich dicht, und es scheint, dass dieser Aglianico in Reinkultur die ganze Sonne des Cilento und die gesamte Kraft dieses geschichtsträchtigen Bodens in sich aufgesogen hat.

     

  • Italien – Sizilien

  • DonnaTá 2017

    • 75cl 53.-

    Alessandro di Camporeale Sizilien, Italien
    Rebsorte: Nero d`Avola

    Sizilianisches Temperament. Endlich hat sich die Familie Alessandro aus dem sizilianischen Camporeale dazu entschlossen, ihren aus 100 Prozent Nero d'Avola gekelterten Wein zu exportieren. Die Rebstöcke des DonnaTá IGT gedeihen auf vulkanischen Böden und ergeben einen Wein mit dunkelroter Farbe und violetten Reflexen. In der Nase wunderschöne Aromen von Erdbeeren, begleitet von warmem Weichsel, Pflaumen- und Rosinentönen. Im Gaumen ist der Wein füllig und beerig mit absolut gelungener Säure- und Körperbalance. Im Abgang zeigt er sich lang mit schöner, präsenter Frucht und einer feinen Röstnote.

  • Italien-Südtirol

  • Spanien – Ribera del Duero

  • Carmelo Rodero «Crianza» 2016

    • 75cl 67.-

    Bodegas Rodero Ribera del Duero, Spanien
    Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Tempranillo

    Der ehemalige Traubenlieferant von Vega Sicilia macht seit den 1990er Jahren seine eigenen, grossartigen Weine. Intensiv würziges Bouquet, im Gaumen schwarze Kirsch- und Holzaromen. Feine Tannine im langen Nachgeschmack runden diesen Wein perfekt ab. Viel Eleganz, gut strukturiert und fruchtig. Während 15 Monaten wird der Crianza in Barriques ausgebaut.

  • Proventus 2017

    • 75cl 68.-

    Lagar de Proventus, Ribera del Duero Spanien

    Rebsorte: Tempranillo

    Ein junges Weingut im Herzen dieser qualitativ überragenden Weinregion Spaniens im Flusstal des Duero, der sich ja auch auf seinem weiteren Weg durch die Portweinregion bis nach Porto als ein veritabler Weinfreund erweist. Die Bodega und ein Grossteil seiner Weinberge befinden sich in Padilla de Duero just zwischen den Weinorten Peñafiel und Pesquera. Die Vinifikation der Rotweine aus 100% Tempranillo ist klassisch nobel, dafür verantwortlich zeichnen die geistigen Väter des Tresmano, die Winzer-Önologen Pedro Aibar und Fernando Ramirez de Genuza. 

  • Torresilo 2014

    • 75cl 80.-
    • Bestand: 3 Flaschen

    Cillar de Silos, Ribera del Duero Spanien

    Rebsorte: Tempranillo

    Undurchdringliches Granatrot. Intensive Aromen von schwarzen Beeren und Kirschen begleiten würzige Noten von Muskatnuss, Mokka und Lakritz. Am Gaumen kraftvoll und konzentriert, mit samtiger Textur und geschliffenem Tannin. Ein authentischer, lagerfähiger Ribera del Duero von einem absoluten Top-Jahrgang.

  • Lagar Tr3smano 2016

    • 75cl 85.-

    Castilla y Leon, Ribera del Duero, Spanien

    Rebsorte: Tempranillo

    Ein neuer Stern am Weinhimmel dieser grossartigen Weinregion im Flusstal des Duero. Der Tresmano, bei dem sich die 3 (tres) gleich zweifach im Weingutsnamen TR3SMANO in Szene setzt. Bestes Traubengut erfährt vom Rebberg mit sehr alten Rebstöcken bis zum Ausbau im Keller eine erstklassige Erziehung. Die Bodega liegt im eigentlichen Filetstück der Denomination Ribera del Duero. Ein expressiver, nobler Klassiker aus 100% Tempranillo.

  • Spanien-Rioja

  • Valserrano Reserva 2015

    • 75cl 60.-
    • Bestand: 1 Flasche

    Bodegas de la Marquesa Rioja, Spanien
    Rebsorte: Graciano, Tempranillo

    Der Reserva wird aus 90 Prozent Tempranillo- und 10 Prozent Graciano-Trauben gekeltert. Der Ausbau erfolgt zuerst während 2 Jahren in französischen und amerikanischen Eichenfässern, anschliessend wird der Wein während mehreren Monaten in grossen Holzbottichen gelagert. Intensive elegante Noten von reifen Waldbeeren, und feine Röstaromen in der Nase.

  • Spanien – Jumilla

  • Spanien – Mallorca

  • Verán 2016

    • 75cl 66.-

    Bodegas Biniagual Mallorca
    Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Syrah, Manto negro

    Die Trauben für den Verán werden von Hand gelesen. Dabei wird streng auf die Qualität geachtet. Nach einer erneuten Qualitätskontrolle von Hand, werden die Trauben im Weinkeller entrappt. Ein Paradebeispiel für den innovativen, mallorquinischen Weinbau! Verführerischer, intensiver Duft nach Pflaume, Dattel, und Vanille, durchzogen von feiner Röstaromatik. Am Gaumen vielschichtig, kraftvoll und charmant zugleich. Im Finale bleibt er lang und aromatisch und dabei auch bestens in Erinnerung.

  • Portugal – Douro

  • Portugal – Lissabon

  • Portugal – Alentejo

  • Herdade Dos Grous 2015

    • 75cl 49.-

    Herdade Dos Grous Alentejo, Portugal
    Rebsorte: Alicante Bouschet, Aragonez, Syrah, Touriga Nacional

    Der elegante Grous, in Deutsch übersetzt «Kranich», der durch seine Grazie und Schönheit anmutet, gibt dem Weingut den Namen. Als Vinho regional Alentejo klassifiziert, reift er 9 Monate in französischen Barriques. In der Nase vermählen sich Aromen von Brombeeren, Pflaumen und Rosinen mit einer dezenten Fruchtsüsse. Im Gaumen überzeugt er mit Cassisaromen, guter Säure und einer für einen Crianza überdurchschnittlichen Länge.

  • Frankreich-Loire

  • Terres Chaudes 2011 | 2012

    • 75cl 62.-

    Roches Neuves, Thierry Germain, Saumur-Champigny AOC Frankreich

    Rebsorte: Cabernet Franc

    Die im Durchschnitt 40-jährigen Cabernet Franc Reben wurzeln auf Tuffstein mit sandigem Lehm, an der Oberfläche in der Ortschaft Chaintres südöstlich von Saumur. Die Vergärung findet im Betontank statt. Anschliessender Ausbau in grossen Stockinger Holzfässern während rund 12 Monaten.

  • Frankreich – Nördliche Rhône

  • Frankreich-Südliche Rhône

  • Côtes-du-Rhône AOC 2013

    • 75cl 48.-

    Domaine Charvin, Südliche Rhône, Frankreich

    Rebsorte: Grenache

    Die geballte Kraft, gepaart mit der unverfälschten Frucht, mit einer – für Châteauneuf-du-Pape – einmaligen Frische, charakterisiert die Weine der Domaine Charvin am Passendsten. Am äussersten, nördlichen Zipfel der Appellation Châteauneuf-du-Pape liegt die Domaine Charvin. Laurent Charvin führt das Weingut in der sechsten Generation. Die Würze in seinen Weinen stammt von den Trauben, dem Boden und dem Klima, jedoch niemals von Holzfässern. Laurent ist stolz, kein einziges Holzfass zu besitzen. Alle seine Weine reifen in Beton und Stahltanks. Die reduktive Vinifikation erlaubt es ihm, Frucht, Herkunft und Struktur unverfälscht zum Ausdruck zu bringen. Oft sind die Weine schon in ihrer Jugend angenehm zu trinken. Doch die Châteauneuf-du-Pape-Weine besitzen ein Potential von 15 Jahren oder mehr. Die Côtes-du-Rhône Weine reifen ebenfalls über Jahre äusserst gut. Die Rebe Grenache, Syrah, Mourvèdre und Vaccarese sind durchschnittlich 45 jährig und wurzeln auf sandigen Böden. Die Weine von Charvin gehören fraglos zu den grossartigsten Weinen der südlichen Rhône.

  • Burgund-Frankreich

  • Bourgogne 2013 | 2016

    • 75cl 58.-

    Domaine Humbert, Gevrey-Chambertin , Frankreich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Das kleine, im Familienbesitz bestehende Weingut in der Gemeinde Gevrey- Chambertin, wird von Emmanuel und Frédérik Humbert in der vierten Generation geführt und es zählt 7 Hektaren Rebfläche ihr Eigen. Die beiden Winzer sind Cousins der bekannten Dugat-Familie. Die äusserst kleinen Erträge der alten Reben machen diese reintönig-finessenreiche Burgunder zu gefragten Burgunder-Perlen!

  • Givry „Les Grands Prétans“ AOC 1er Cru 2017

    • 75cl 70.-

    Domaine Besson, Côte Chalonnaise Burgund Frankreich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Givry ist eines der bekanntesten Dörfer der Côte Chalonnaise im Süden des Burgunds. Purpurrote Farbe. Starke Aromen von schwarzen Früchten, Kirsch, Gewürze, mit Toast-Brot-Nuancen. Der Körper ist grosszügig, aber zart. Harmonische Tannine. Milde Textur.

    Das Weingut Besson ist ein Familienbetrieb aus Givry, das in der burgundischen Côte Chalonnaise im Departement Saône-et-Loire gelegen ist. In dieser Subregion, dominiert die rote Rebsorte Pinot Noir und der grösste Teil der Produktion richtet sich auf Rotweine.

  • Pernand Vergelesses les Vergelesses AOC 1er Cru 2015

    • 75cl 89.-

    Domaine Chanson, Pernand Burgund Frankreich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Die Geschichte der Domaine Chanson ist nicht nur die Erfolgserzählung eines in Tradition und Terroir tief verankerten Familienunternehmens, sondern widerspiegelt gut 270 Jahre französische Geschichte.

    Schwarze rubinrote Farbe. Intensive Aromen von schwarzer Schokolade gepaart mit Minze-Noten. Dicht und vollmundig. Sehr reife und würzige Tannine. Sehr langer Abgang mit einer sehr grossen Lagerfähigkeit.

  • Gevrey Chambertin 1er Cru Petite Chapelle 2011

    • 75cl 135.-
    • Ausgetrunken!

    Domaine Humbert, Gevrey-Chambertin AOC, Frankreich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Das kleine, im Familienbesitz bestehende Weingut in der Gemeinde Gevrey- Chambertin, wird von Emmanuel und Frédérik Humbert in der vierten Generation geführt und es zählt 7 Hektaren Rebfläche ihr Eigen. Die beiden Winzer sind Cousins der bekannten Dugat-Familie. Die äusserst kleinen Erträge der alten Reben machen diese reintönig-finessenreiche Burgunder zu gefragten Burgunder-Perlen!

  • Gevrey Chambertin 1er Cru Estournelles 2014

    • 75cl 140.-

    Domaine Humbert, Gevrey-Chambertin, Frankreich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Das kleine, im Familienbesitz bestehende Weingut in der Gemeinde Gevrey- Chambertin, wird von Emmanuel und Frédérik Humbert in der vierten Generation geführt und es zählt 7 Hektaren Rebfläche ihr Eigen. Die beiden Winzer sind Cousins der bekannten Dugat-Familie. Die äusserst kleinen Erträge der alten Reben machen diese reintönig-finessenreiche Burgunder zu gefragten Burgunder-Perlen!

  • Frankreich – St. Emilion

  • Château Cadet Soutard 2015

    • 75cl 70.-

    Château Cadet Soutard, Saint-Laurent-des-Combes (Gironde) St. Emilion Frankreich

    Rebsorte: Merlot

    Das Château Cadet Soutard liegt in Saint-Laurent-des-Combes im Departement Gironde, nur einige Schritte von der mittelalterlichen Stadt Saint-Émilion entfernt.

    Die Besitzer, die Familie Darribéhaude, legen besonderen Wert auf eine traditionelle Weinbereitung, die die Qualitäten von diesem Terroir unterstreicht.

  • Frankreich-Pomerol

  • Château du Tailhas AOC 2011

    • 75cl 78.-

    Château du Tailhas, Libourne Pomerol Frankreich

    Rebsorten: Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot

    Das familiäre Weingut Château du Tailhas in Libourne in der Weinregion Bordeaux besitzt einen grossräumigen Wohnsitz in klassischem Stil, der hauptsächlich durch seinen zentralen Turm auffällt. Die zusammenhängende Rebfläche beträgt 11 Hektar und befindet sich in südlicher Hanglage der Pomerol-Hochebene, im Osten an der berühmten Gemeinde Saint-Émilion angrenzend.

    Dichte rote Farbe. Ausdrucksvolles und komplexes Bouquet von roten und schwarzen Beeren. Im Mund ist der Wein mächtig, rund und ausgeglichen. Strukturierter Wein mit samtige Tannine.

  • Château de Chambrun

    • 75cl 135.-

    Château de Chambrun, Pomerol, Frankreich

    Rebsorte: Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon

    Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Intensives Bouquet, Mokkatöne, dunkle Hölzer, rauchiges Cassis, zeigt eine schöne Tiefe.

    Die Parzelle "Le Bourg" profitiert von einem Terroir, das in der Tat mit demjenigen von Château Petrus vergleichbar ist. Ausbau 15 Monate in neuen Barriques französischer Eiche. – Produktion: ca. 3'000 Flaschen pro Jahr.

  • Frankreich – Margaux

  • La Dame de Malescot 2015

    • 75cl 75.-

    Château Malescot Margaux, Frankreich
    Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Merlot

    Das Gut aus dem Margaux in der Region Bordeaux ist als 3ème Cru classé eingestuft und gehört zu den Aufsteigern im berühmtesten Anbaugebiet der Welt. Der perfekt gelungene 2010er zeichnet sich durch eine tiefe Farbe und ein vielschichtiges Bouquet aus. Im Gaumen verbindet sich Kraft mit Finesse und Eleganz. Geschmeidige Gerbstoffe, eine passende Säure und eine gute Länge machen aus diesem modernen Bordeaux ein tolles Trinkvergnügen.

Weissweine

  • Weissweine im Offenausschank

  • Fläscher Riesling-Sylvaner 2019

    • 10cl 9.-

    Daniel & Monika Marugg Fläsch Graubünden, Schweiz
    Rebsorte: Riesling-Sylvaner

    Die Parzellen vom Weingut Bovel liegen auf dem Gebiet der Gemeinde Fläsch. Die Böden am Fuss des Fläscher Bergs bieten zusammen mit dem milden Klima der Bündner Herrschaft ideale Bedingungen für die Reben.

     

     

  • Kratos 2019

    • 10cl 9.-

    Luigi Maffini aus Kampanien, Italien
    Rebsorte: Fiano

    Eine Rarität aus dem Paestum/Kampanien. Deliziöser, würziger Tropfen, in dessen reicher Frucht aromatische und tropische Töne anklingen. Weisse Früchte, und Salbei kommen einem in den Sinn. Ein konzentrierter, körperreicher und doch erfrischender Wein, und ein interessanter Begleiter zu vielen, mit Kräutern gewürzten Gerichten.

  • Petite Arvine 2019

    • 10cl 9.50

    Cave Ardévaz aus dem Wallis, Schweiz

    Rebsorte: Petite Arvine

    Die Domaine der Familie Boven ist ein Musterbeispiel für das Qualitätsdenken der aktuellen Schweizer Winzergarde, der Ruf und zahlreiche Auszeichnungen sind eindrücklich. Die Rebberge liegen im Unterwallis am rechten Rhôneufer um Chamoson. 15 Traubensorten werden kultiviert, mit Dominanz der einheimischen autochthonen Arten. Der weisse Petite Arvine ist ein Paradebeispiel: rassig-lebendig, mit viel Mineralität und salzigen Anklängen.

  • Schweiz – Aargau

  • Besserstein Müller-Thurgau 2018

    • 50cl 25.-

    Besserstein Wein, Villigen, Aargau

    Rebsorte: Müller-Thurgau

    Ein klassisch ausgebauter RieslingxSylvaner. Anregend mit fruchtigen Aromen passend zu Apéro, Fisch, Käse und speziell zu Curry Gerichten.

    Ein frischer Trinkgenuss!!

  • Chüntner Gold-Tröpfli AOC 2019

    • 75cl 48.-

    Kohler Weine aus Künten, Aargau
    Rebsorte: Riesling, Pinot Gris, Chasselas

    Seit 2013 entsteht am Eggrain in Künten das Chünter Gold-Tröpfli der Familie Fritz uns Susi Kohler. Dieser mineralisch fruchtige Weisswein mit Noten von Zitrusfrüchten und Steinobst mit einem kräftigen Körper, ist ein idealer Begleiter zu Fisch, Krustentieren, und Vegetarischen Gerichten.

  • Riesling-Sylvaner Würenlingen 2018

    • 75cl 48.-

    Weingut zum Sternen, Würenlingen Aargau

    Rebsorte: Riesling-Sylvaner

    Boden und Exposition ergeben einen besonders aromatischen und kräftig-rassigen Wein, eine ausgeprägtes, sortentypisches Aroma mit leichtem Muskatton und feiner Frucht nach Zitrus, frischem Pfirsich, frischer Ananas und exotischen Guaven. Im Körper lebhaft und erfrischend, kräftig, saftig.

  • Chardonnay Wannenberg AOC 2018

    • 75cl 65.-

    Weingut zum Sternen Würenlingen, Aargau
    Rebsorte: Chardonnay

    Im jungen Wein sind vordergründig feine Noten nach Frucht und Süsse, leicht Banane und Toast Vanille, ohne die Chardonnay-typischen Nuancen wie Grapefruit oder Butter zu unterdrücken. Im Gaumen wirkt er dicht, harmonisch – frisch und anhaltend.

    Dieser Chardonnay passt hervorragend zu Vorspeisen, Geräuchtes, Fisch und Meeresfrüchte, helles Fleisch, und Käse.

  • Schweiz – Zürich

  • Chardonnay 2018 Erich Meier

    • 75cl 73.-

    Weingut Erich Meier, Zürich
    Rebsorte: Chardonnay

    In der Nase klare Chardonnay-Frucht von Agrumen mit gut eingebetteter Holznote. Im Gaumen frische Aromatik mit angenehmem Süssteil, dicht und komplex mit einer angenehmen Würze. Danach lange harmonisch bleibender Abgang, der das zusammenspiel von Nase, Antrunk und Gaumen widerspiegelt.

  • Schweiz – Graubünden

  • Fläscher Riesling-Sylvaner 2019

    • 75cl 64.-

    Daniel & Monika Marugg Fläsch Graubünden, Schweiz
    Rebsorte: Riesling-Sylvaner

    Die Parzellen vom Weingut Bovel liegen auf dem Gebiet der Gemeinde Fläsch. Die Böden am Fuss des Fläscher Bergs bieten zusammen mit dem milden Klima der Bündner Herrschaft ideale Bedingungen für die Reben.

  • Malanser Completer 2016

    • 75cl 85.-

    Peter Wegelin, Malans Graubünden Schweiz

    Rebsorte: Completer

  • Malanser Completer 2017

    • 75cl 85.-

    Peter Wegelin, Malans Graubünden Schweiz

    Rebsorte: Completer

     

  • Completer «Malanserrebe» 2018

    • 75cl 98.-

    Martin Donatsch aus Malans, Graubünden
    Rebsorte: Completer

    Ein Kunstwerk aus der uralten, fast schon ausgestorbenen Traubensorte Completer. Im Glas ein dichtes, helles gelb mit Aromen von grünen Äpfeln, Nüssen und Mandeln. Rassig im Gaumen mit interessantem Süss-Säure-Spiel. Eine Rarität für Liebhaber alter Rebsorten. Ideal als Begleiter zu Käse und geräuchertem Fisch.

  • Malanser Riesling-Sylvaner AOC 2017

    • 75cl 51.-
    • Bestand: 1 Flasche

    Georg Fromm, Graubünden, Schweiz

    Rebsorte: Riesling-Sylvaner

    Die renommierte Schweizer Winzerfamilie Fromm, das ist heute in 4. und 5. Generation der erfahrene, leidenschaftliche Georg Fromm, seit 2015 assistiert von Sohn Marco und Neffe Walter. Sie kultivieren auf dem circa 5ha grossen Betrieb in Malans grösstenteils Pinot Noir von verschiedenen Klonen sowie mehrere Spezialitäten. Auch Erfahrungen aus dem Pinot-Land Neuseeland fliessen mit in die Kreationen der Bündner Herrschaft. Der filigrane und feingliedrige Riesling x Sylvaner wird im Stahltank vinifiziert und offenbart die Mineralität vom Schieferboden und die sortentypische Muskatnote.

  • Chardonnay Unique Donatsch 2017

    • 75cl 137.-

    Martin Donatsch aus Malans, Graubünden

    Rebsorte: Chardonnay

    leuchtendes Goldgelb, grosser, intensiver Chardonnay nach burgundischer Methode gekeltert. Vielschichtiges Bouquet nach Pfirsich und Mandeln, voller, dichter Gaumen mit grosser Mineralität.

     

     

  • Pinot Blanc Donatsch 2019

    • 75cl 68.-

    Martin Donatsch aus Malans, Graubünden

    Rebsorte: Pinot Blanc

    helles Gelb, typischer, feiner Pinot blanc mit zartem Feuerstein-Bouquet, trockener, frischer Weisswein mit rundem, fruchtigem Abgang und viel Mineralität.

  • Schweiz – Romandie

  • Les Brachères Grand Cru 2014

    • 75cl 72.-

    La Maison du Moulin, AOC La Côte-Lavigny, Waadt, Schweiz

    Rebsorte: Chasselas

    Der Les Bachères Grand Cru 2014 muss man einfach probiert haben. Ein hervorragender frischer Chasselas im Barrique ausgebaut.

  • Grain Arvine de Fully 2018

    • 75cl 89.-

    Marie-Thérèse Chappaz aus dem Wallis, Schweiz

    Rebsorte: Petite Arvine

    Marie Thérèse Chappaz ist die unangefochtene Ikone des Wallis. Darüber hinaus weltbekannt für Ihre edelsüssen Sélection de Grain Nobles aus autochthonen Rebsorten wie Petite Arvine.

  • Petite Arvine 2019

    • 75cl 64.-

    Cave Ardévaz aus dem Wallis, Schweiz

    Rebsorte: Petite Arvine

    Die Domaine der Familie Boven ist ein Musterbeispiel für das Qualitätsdenken der aktuellen Schweizer Winzergarde, der Ruf und zahlreiche Auszeichnungen sind eindrücklich. Die Rebberge liegen im Unterwallis am rechten Rhôneufer um Chamoson. 15 Traubensorten werden kultiviert, mit Dominanz der einheimischen autochthonen Arten. Der weisse Petite Arvine ist ein Paradebeispiel: rassig-lebendig, mit viel Mineralität und salzigen Anklängen.

  • Schweiz – Tessin

  • Carisma 2018

    • 75cl 52.-

    Gialdi SA aus dem Tessin, Schweiz
    Rebsorte: Chardonnay

    Ein reiner Chardonnay aus dem Tessin. Ein Wein der Aromen von Lindenblüte, Apfel, Birne und Zitronengras in sich trägt. Im Gaumen weich und fruchtig und passt daher gut als Apéro oder zu Süsswasserfischen.

  • Meridio 2018

    • 75cl 67.-

    Kopp von der Crone Visini, Tessin
    Rebsorte: Merlot Bianco, Chardonnay

    Die weisse Cuvée «Meridio» aus weiss abgepresstem Merlot und Chardonnay wird im Barrique vinifiziert und präsentiert sich elegant, finessenreich und gehaltvoll, mit reicher Frucht und zarten Röstaromen.

  • Österreich – Wagram

  • Riesling vom Gelben Löss 2017

    • 75cl 54.-

    Josef Ehmoser aus Wagram, Österreich
    Rebsorte: Riesling

    Ein Riesling von grosser Eleganz. Dieser Riesling stammt aus ausgesuchten Weingärten, deren Böden aus tiefgründigem Löss bestehen. Die Nase wird umschmeichelt von erfrischenden Aromen nach Pfirsich, Lychee, Grapefruit und exotischer Mango. Ein Wein mit toller Frucht, rassiger Säure und grosser Eleganz. Ideal zu Fisch,  Meeresfrüchten und Ziegenfrischkäse.  

  • Weisser Burgunder vom gelben Löss 2016 | 2017

    • 75cl 48.-

    Josef Ehmoser aus Wagram, Österreich
    Rebsorte: Weisser Burgunder

    Ein eleganter und kräftiger weisser Burgunder mit exotischen Fruchtaromen. Die Reben wachsen in Weingärten mit sehr kalkhaltigen Böden von den Lösshängen rund um Grossweikersdorf. Um die komplexe Aromenstruktur des Terroirs optimal zum Ausdruck zu bringen und dem Wein gleichzeitig etwas «Burgundisches» zu geben, wird er im grossen, traditionellem Holzfass ausgebaut. Dem Glas entsteigt ein Bouquet nach Äpfeln, Birnen, Stachelbeeren und eine nussige Würze nach Mandeln. Am Gaumen cremig und kraftvoll. Ein mineralischer, vom Löss geprägter Burgunder.

  • Österreich-Wachau

  • Österreich – Südsteiermark

  • Deutschland – Mosel

  • Riesling Schiefer 2016

    • 75cl 48.-

    Villa Huesgen aus der Mosel, Deutschland
    Rebsorte: Riesling

    Ein fruchtiger und frischer Riesling mit klaren und komplexen Aromen, die an Mirabelle, Pfirsich und leicht an Zitrusfrucht erinnern. Die feine, typische Mineralität charakterisiert diesen Wein.

  • Dr. Loosen 2015 Graacher Himmelreich feinherb

    • 75cl 49.-

    Dr. Loosen, Graacher Himmelreich, Mosel Deutschland

    Rebsorte: Riesling

    In der Farbe leuchtend, typisch fruchtige Riesling Nase. Ein sehr feiner, gefälliger Geschmack, mit einem durchaus kräftigen Körper und einer fein angedeuteten Frucht. Ein insgesamt bereits jetzt schon sehr harmonischer, ausbalancierter Riesling.

  • Mosel-Riesling Kabinett trocken 2014

    • 75cl 58.-
    • Bestand: 1 Flasche

    Sybille Kuntz, Mosel, Deutschland

    Der Kabinett eröffnet die Liga der Prädikatswein-Klassifikation nach dem Deutschen Weingesetz. Er stammt aus den Weinlagen in Lieser Schloßberg und Niederberg-Helden. Er wird etwas später geerntet und enthält meist die Vorlesetrauben der besten Weinbergsparzellen. Aromatisch und elegant. 

    Alkohol: 12,0% vol | Restsüße: 7,2 g/l | Restsäure: 8,5 g/l

  • Piesporter Goldtöpfchen Spätlese 1998

    • 75cl 60.-

    Weingut Molitor Mosel, Deutschland

    Rebsorte: Riesling

    Das Weingut Molitor kann auf eine familiäre Weinbautradition von über 12 Generationen zurückblicken. In den letzten drei Jahrzehnten hat es sich durch seine hervorragenden Qualitäten unter den besten Gütern von Mosel – Saar – Ruwer etabliert.

  • Wiltinger braune Kupp Kabinett 2018

    • 75cl 86.-

    Egon Müller, Mosel-Saar-Ruwer, Deutschland

    Rebsorte: Riesling

    Ein Egon-Müller-Wein überzeugt immer durch seine geschmackliche Vielfalt, Komplexität und Finesse und verfügt darüber hinaus über eine enorme Langlebigkeit. Erstmals mit dem Jahrgang 2015 hat Egon Müller auf den seiner Ansicht nach langlebigeren und risikoloseren Schraubverschluss gewechselt, eine langsame Reife über Jahrzehnte ist so ohne Korkschmecker und Oxidation optimal gewähr leistet. Jung getrunken kann ein Wein von Egon Müller zwar süchtig machen, aber Sie sollten der Versuchung widerstehen, alle Weine schon im Jungweinstadium zu trinken, ansonsten Sie seine wunderbare Metamorphose versäumen würden.

     

  • Deutschland-Rheinhessen

  • Grauer Burgunder Essenheim 2018

    • 75cl 55.-

    Weingut Braunewell, Rheinhessen Deutschland

    Hier packt noch die ganze Familie an! Die Mutter im Weinverkauf auf dem Weingut, der Vater in den Rebbergen und die beiden Söhne links auf dem Bild Stefan, für das Marketing verantwortlich und rechts Christian der die Weine vinifiziert.

    Braunewells haben den Fokus auf Grau- und Spätburgunder gelegt.
    Das kühlere Klima im Norden von Rheinhessen scheint dafür ideal zu sein und verleiht den Weinen seine Frische. Hier wird mit dezentem Holzeinsatz gearbeitet, die Erträge sind niedrig. Die Böden  bestehen aus Ton- und Kalkmergel. Diese Weine zeichnen sich durch ein tolles Preis/Leistungsverhälhnis aus – vom Teufelspfad werden weniger als 2000 Fl erzeugt!

  • Weissburgunder R 2016

    • 75cl 61.-

    Weingut Seehof, Rheinhessen Deutschland

    Florian Fauth ist einer der besten Jungwinzer in Deutschland.
    Seine Traumlagen aus Westhofen, der fleissigen und qualitätsbessenen Art sind das Ergebnis von authentischen und terroirgeprägten Weinen. Jegliche Allüren sind dem Winzer fremd. Mit höchster Akribie arbeitet Florian im Weinberg und Keller.

  • Chardonnay Oppenheim 2015

    • 75cl 60.-

    Weingut Küling-Gillot, Rheinhessen Deutschland

    Carolin Spanier-Gillot – war einer der ersten Önologinnen in Deutschland. Ihr Mann vinifiziert alle Weine.
    Carolin ist für die Vermarktung der Weine zuständig und organisiert alle Anlässe auf beiden Weingütern.
    Ihre Weine werden biodynamisch hergestellt.

  • Italien – Piemont

  • Roero Arneis Pescaja 2018 DOCG

    • 75cl 57.-

    Cantina Pescaja aus dem Piemont, Italien
    Rebsorte: Arneis

    Mit seiner intensiv Strohgelben Farbe überzeugt dieser Arneis nicht nur Optisch. In der Nase zeigen Sich Düfte von Ananas und Banane, im Gaumen erfrischend und fruchtig.

  • Italien-Bolgheri

  • Vermentino 2018

    • 75cl 56.-

    Tenuta Guado al Tasso, Marchesi Antinori, Bolgheri Italien

    Rebsorte: Vermentino

    Helles, glänzendes Strohgelb. Eine verführerische Nase, herrlich frisch und einladend. Es zeigen sich exotische Noten und reife Zitrusfrucht. Insgesamt würzig-blumig, mit intensivem Duft nach Bergamotte. Im Gaumen angenehm lebendig. Wiederum eine fast exotische Frucht, etwas Bergamotte und auch dezente, vegetabile Noten. Ein frischer, saftiger Wein mit einer sehr gut integrierten Säure. Anhaltender Nachhall.

  • Italien-Abruzzen

  • Terraviva Trebbiano d`Abruzzo DOC 2018

    • 75cl 48.-
    • Bestand: 1 Flasche

    Tenuta Terraviva, Abruzzen Italien

    Rebsorte: 100% Bio Trebbiano NATURWEIN

    Für alle Naturwein liebhaber. Der Trebbiano d`Abruzzo ist ein Naturwein aus der Bio Weinkellerei Terraviva, und begeistert mit seiner herrlichen frische.

  • Italien – Kampanien

  • Kratos 2019

    • 75cl 57.-

    Luigi Maffini aus Kampanien, Italien
    Rebsorte: Fiano

    Eine Rarität aus dem Paestum/Kampanien. Deliziöser, würziger Tropfen, in dessen reicher Frucht aromatische und tropische Töne anklingen. Weisse Früchte, und Salbei kommen einem in den Sinn. Ein konzentrierter, körperreicher und doch erfrischender Wein, und ein interessanter Begleiter zu vielen, mit Kräutern gewürzten Gerichten.

  • Italien – Südtirol

  • Frankreich-Roussillon

  • Frankreich – Sauternes

  • Frankreich – Chablis

  • Chablis 1er Cru 2016

    • 75cl 61.-

    Louis Latour aus dem Burgund, Frankreich
    Rebsorte: Chardonnay

    Im kalksteinhaltigen Amphitheater artigen Halbrund über der Gemeinde Chablis wachsen Weine mit langem Leben und feinster Säure. Einmal gereift, bietet dieser Wein Gaumenfülle, typische Chardonnay-Aromen nach Zitrusfrüchten, gerösteten Haselnüssen und Mineralien. Am besten geniessen Sie dazu Fischgerichte, Geflügel, oder helles Fleisch.

  • Frankreich – Loire

  • l’Insolite 2015

    • 75cl 58.-

    Roches Neuves, Thierry Germain, Saumur AOC, Frankreich

    Rebsorte: Chenin Blanc

    Ein grosser trockener Chenin Blanc von 80-jährigen Rebstöcken. In der Nase ein ausgeprägtes und herrliches Duftspiel nach Backapfel, etwas Zitrus und gelben Blüten. Sagenhafte Frische am Gaumen, mineralisch geprägter Körper wirkt saftig und herrlicherfrischend mit salzigem Ausklang.

    Boden: Kalkhaltiger Tonboden mit Sand und etwas Feuerstein

     

     

     

  • Pouilly Fumé 2018

    • 75cl 68.-

    Baron de Ladoucette aus der Loire, Frankreich
    Rebsorte: Sauvignon Blanc

    Ein klassischer Pouilly-Fumé von den Ufern der Loire. Baron Patrick de Ladoucette ist ein Spezialist des klassischen Pouilly-Fumé und des Sancerre. Der Wein zeigt sich in blassem Gelb mit grünlichen Reflexen. Feinfruchtige Nase mit typischer, feiner Stachelbeeren-Aromatik, gepaart mit der mineralischen Note des Terroirs. Im Gaumen angenehm harmonisch mit frischer, knackiger Säure und langem Abgang.

  • Le Mont sec Vouvray AC, Bio 2016

    • 75cl 75.-

    Domaine Huet, Loire, Frankreich

    Rebsorte: Chenin Blanc

    Die Appellation Vouvray an der unteren Loire ist durch ihre spannende Palette an Weissweinen aus der Rebsorte Chenin Blanc berühmt, von reichen Dessertweinen bis zur trockenen Variante, dem Vouvray sec. Die Domaine Huet ist der bekannteste Produzent dieser Appellation und die Referenzadresse schlechthin, seit den 90er Jahren den Ideen der Biodynamie folgend. Le Mont ist eine herausragende Lage der Appellation und eine Hauptparzelle der Domaine. Der ausdrucksvolle, brillant-goldene Weisswein zeigt strukturierten Körper und komplexe Noten von exotischen Früchten, Nüssen, Minze und Mineralien.

    Das muss man probiert haben!!

  • Frankreich-Burgund

  • Chassagne-Montrachet AC 2018

    • 75cl 93.-

    Domaine Michel Niellon, Côte de Beaune Burgund, Frankreich

    Rebsorte: Chardonnay

    Das neue errichtete Weingut am Dorfrand von Chassagne-Montrachet kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Weingut Michel Niellon auf Tradition und Erfahrung zählt. Der Ruf ist international exzellent dank Weinen voll Lebendigkeit und Frische. Hohe Schule – sogar höchste – für Burgunder Chardonnay. Komplexer Chassagne, eine Assemblage von verschiedenen Parzellen.

  • Bouzeron AC 2017

    • 75cl 62.-

    Domaine de Villaine, Côte Chalonnaise Burgund

    Rebsorte: Aligoté, bio

    Die Domaine de Bouzeron ist das kleine persönliche Weingut von Aubert de Villaine, co-propriétaire und Leiter der legendären Domaine de la Romanée-Conti, der berühmtesten Adresse des Burgunds. In Bouzeron erzeugt de Villaine mit der gleichen Qualitätsphilosophie und biologischen Grundsätzen reinfruchtige, mittelschwere Burgunder, klassische Pinot Noirs, aber auch die Spezialität neben den so dominanten Chardonnay und Pinot Noir: den Aligoté, der in Bouzeron selbst an der Côte Chalonnaise die eigentliche Spezialität verkörpert. Dieser vife, frische Weisswein ist eine ideale Ergänzung zu den imposanten Burgunder Grands Vins, insbesondere als leichter Aperowein oder als Sommerwein.

  • Mâcon-Verzé 2016, Mâcon-Villages AC

    • 75cl 69.-

    Domaines Leflaive, Mâconnais Burgund, Frankreich

    Rebsorte: Chardonnay

    Top-Domaine und wohl die Referenzadresse für Weissweine aus der Burgunder Côte d'Or: die Domaine Leflaive wurde durch die 2015 viel zu jung verstorbene, charismatische Anne-Claude Leflaive zu einer Art biologisch-dynamischer Ikone und Lokomotive. Die Domaine selbst liegt am idyllischen Dorfplatz von Puligny-Montrachet. Im Südburgund erzeugt das Weingut einen Macôn-Verzé, der als etwas leichterer, fruchtiger Chardonnay hervorragend zum Apero, oder Ziegenfrischkäse passt.

  • Mâcon-Verzé, Les Chênes 2018

    • 75cl 85.-

    Domaines Leflaive, Mâconnais Burgund, Frankreich

    Rebsorte: Chardonnay

    Im Südburgund erzeugt die Domaine Leflaive drei Crus aus Macôn-Verzé, die Parzellen von "Les Chênes" sind nach Südwesten ausgerichtet und haben sich speziell ausgezeichnet. Frischer, filigraner Chardonnay, zur Betonung der puren Frucht wird nur ein kleiner Anteil im Eichen-Fût ausgebaut.

Roséwein

  • Rosé Pinot Noir 2015

    • 10cl 5.50
    • 50cl 25.-

    Besserstein Wein, Villigen, Aargau

    Ein klassisch gekelteter Rosé aus Pinot Noir Trauben. Sehr fruchtige Aromen nach reifen Beeren, frisch und weich im Gaumen. Ein guter Begleiter zu Salaten, Sommer- und Asiatischen Gerichten.

Schaumweine

  • Blanc de Blanc-Champagne

  • Delamotte Blanc de Blanc

    • 75cl 89.-

    Champagne Delamotte Le Mesnil-sur-Oger

    Rebsorte: Chardonnay

    Der Blanc de Blancs Delamotte ist ultimativer Ausdruck des Chardonnay, der symbolischen Rebsorte der Champagne und ganz besonders des Weinbergs Delamotte im Herzen der Côte des Blancs gelegen. Dieser Wein stammt aus den grossen Lagen der umliegenden Gemeinden wie Mesnil-sur-Oger, Oger, Avize und Cramant. Die gesamte Ausarbeitung des Cuvées bringt, die Besonderheiten des kreidehaltigen Terroirs des Weinbergs zum Ausdruck, auch dank einer leichten Dosierung und einer Zusammensetzung aus 10% Reserveweinen.

  • Brut-Champagne

  • Henri Giraud Champagne Brut Cuvée Esprit Nature

    • 37,5cl 52.-

    Henri Giraud, Champagne AOC, Frankreich

    Rebsorte: Pinot Noir, Chardonnay

    Claude Giraud ist Besitzer des kleinen Champagne-Hauses in zwölfter Generation. Die Rebparzellen verteilen sich rund um Aÿ auf den besten Grand Cru-Lagen. Der Pinot Noir-Anteil liegt bei rund 70%. Auf dem kleinen, mitten im Aÿ gelegenen Weingut von Giraud , werden die Grund-Weine nach alter Tradition in Eichenbarriques ausgebaut. Bei der Wahl der Eiche geht Claude Giraud keine Risiken ein. Das Holz wird im nahe gelegenen Wald von Argonne persönlich selektioniert.

    Die Champagne von Henri Giraud sind erfrischend, tiefgründig und präzise zugleich.

  • Krug Grande Cuvée Champagne

    • 75cl 230.-

    Champagne Krug, Frankreich
    Rebsorte : Pinot Noir, Pinot Meunier, Chardonnay

    Krug Grande Cuvée ist die Signatur von Krug, ein atemberaubender Champagner, der Körper und Frische, Kraft und Finesse mühelos miteinander vereint. Blassgoldene Farbe, weiche Mousse aus langsam aufsteigenden Bläschen, elegantes Aroma von Toast, gerösteten Nüssen und Trockenfrüchten, kräftig, große Finesse und Komplexität, mit zunehmender Reife entwickelt er Honigaromen.

  • Rosé-Champagne

  • Champagne Deutz Rosé

    • 37.5cl 62.-

    Deutz aus der Champagne, Frankreich
    Rebsorte : Chardonnay, Pinot Noir

    Das leuchtende, antikrosafarbene Kleid schmückt sich mit einem ganz leicht purpurfarbenen Schimmer. Die Perlbildung ist fein, schnell und langanhaltend. Im Bouquet präsentiert sich der Rosé ohne Jahrgang mit Noten von roten Beeren und Früchten in leichtem Zuckersirup, Rhabarber und Litschi. Im Gaumen kraftvoll, aber elegant mit Aromen von Erdbeeren. Die zarten Minztöne verleihen dem Ganzen Frische und Lebendigkeit. Ein perfekter Begleiter für festliche Momente, zu Lachs, Ente oder bestimmten Käsesorten.

  • Laurent-Perrier Cuvée Rosé

    • 75cl 128.-

    Champagne Laurent-Perrier Tours-Sur-Marne

    Rebsorte: Pinot Noir

    Die Cuvée Rosé Laurent-Perrier besitzt eine delikate himbeerfarbene Robe mit schönen lachsrosa Lichtern. In der Nase zeigt sich ein lebhaftes Bouquet von überraschender Frische, es entfalten sich Düfte von roten Früchten wie Johannis- und Himbeere, Erdbeeren und schwarzen Kirschen. Am Gaumen greift der Rosé Champagner intensiv und säurebetont an. Er beeindruckt mit einer Fülle von ausserordentlichen frischen Aromen roter Früchte wie Sauerkirschen, Cassis, Erdbeere und Himbeere.

  • Henri Giraud Dame Jane Rosé

    • 75cl 95.-

    Henri Giraud Champagne AOC, Frankreich

    Resorte: Pinot Noir, Chardonnay

    Claude Giraud ist Besitzer des kleinen Champagne-Hauses in zwölfter Generation. Die Rebparzellen verteilen sich rund um Aÿ auf den besten Grand Cru-Lagen. Der Pinot Noir-Anteil liegt bei rund 70%. Auf dem kleinen, mitten im Aÿ gelegenen Weingut von Giraud , werden die Grund-Weine nach alter Tradition in Eichenbarriques ausgebaut. Bei der Wahl der Eiche geht Claude Giraud keine Risiken ein. Das Holz wird im nahe gelegenen Wald von Argonne persönlich selektioniert. Giraud geht dabei nochmals einen Schritt weiter, und sucht bewusst Eichen von verschiedenen Herkünften aus dem Wald von Argonne. Die Champagne von Henri Giraud sind erfrischend, tiefgründig und präzise zugleich. Vier Jahre lagern die jungen Schaumweine jeweils mindestens "sûr latte" bevor sie verkauft werden. Dabei entwickeln sich Aromen und die Kohlensäure bindet sich in den Wein ein.

  • Franciacorta-Schaumwein

  • Corteaura Satèn Franciacorta

    • 75cl 75.-

    Corteaura, Lombardia Italien

    Rebsorte: Chardonnay

    In der lombardischen Provinz Brescia liegt die Franciacorta, das Anbaugebiet für Schaumweine die wie der Champagner bereitet werden. Dies oft in einer Qualität, die den Vergleich mit dem „grossen Bruder“ aus Frankreich gar nicht zu scheuen braucht! Die mineralischen Böden der Alpenausläufer sowie das milde Klima nahe des Iseo-Sees sind ideale Voraussetzungen für den Rebbau. Im Weingut Corte Aura wird im Rebberg, bei der Ernte und auch im Keller mit aller Sorgfalt und grösstem Respekt vor den Bedürfnissen der Natur gearbeitet. Die Bezeichnung Satèn bedeutet „ein Hauch von Seide“. So wird bei der 2. Gärung dem „Liqueur de Tirage“ weniger Zucker beigefügt. Das ergibt einen weniger prickelnden Wein aber mit feinerer Perlage und einem zarteren Geschmack. Die Reifung auf der Flasche bis zum Degorgieren beträgt beim Satèn 24 Monate. Die Farbe ist strohgelb, der Geschmack weich, zart und cremig aber mit ausgeprägtem Duft von reifen Früchten, begleitet von feinen Noten von weissen Blumen, Nüssen sowie gerösteten Mandeln und Haselnüssen.

  • Cava-Schaumwein

  • Cava Gilmas

    • 10cl 9.-
    • 75cl 45.-

    Vins el Cep Bodegas Gilmas, Cava, Spanien

    Rebsorte: Macabeo, Xarel-lo, Parellada, Chardonnay

    Spanien hat mit dieser vergleichbar der Champagner-Herstellung aufwändig flaschenvergorenen Cava einen besonderen Trumpf zu bieten. Vins El Cep mit den Bodegas Gilmas ist ein erfahrener Familienbetrieb im katalonischen Sant Sadurni unweit von Barcelona. Er verwendet beste Trauben aus eigenen, naturnah bearbeiteten Weinbergen für eine herrliche Qualität: angenehm trocken, pur, feinschäumend, frisch. .

Süssweine | Digestif

  • Süssweine

  • Piesporter Falkenberg Eiswein 2016

    • 4cl 9.50
    • 37.5cl 79.-

    Weingut Molitor Mosel, Deutschland

    Rebsorte: Riesling

    Das Weingut Molitor kann auf eine familiäre Weinbautradition von über 12 Generationen zurückblicken. In den letzten drei Jahrzehnten hat es sich durch seine hervorragenden Qualitäten unter den besten Gütern von Mosel – Saar – Ruwer etabliert.

  • Beerenauslese 2017

    • 4cl 7.-
    • 37.5cl 51.-

    Josef Umathum aus demBurgenland, Österreich
    Rebsorte: Chardonnay , Scheurebe , Welschriesling

    Weisser, süsser Prädikatswein aus Österreich. Der Dessertwein ist goldgelb in der Farbe, in der Nase tropische Früchte, die an Litschi, Zitrus und Ananas erinnern, am Gaumen Aromen von reifen Birnen und Quitten, lebendiges Spiel zwischen Süße und Säure.

  • Riesling Auslese 2014

    • 37.5cl 55.-

    Villa Huesgen aus der Mosel, Deutschland
    Rebsorte: Riesling

    Ein handverlesener, langer gereifterer Riesling mit deutlichen Aromen von Aprikose, exotischen Früchten und einem Hauch von Cassis. Die schön eingebundene Säure mit Pfirsich- und Honigaromen prägen den Geschmack. Ein idealer Wein zu Desserts oder zu leicht scharfen Gerichten.

  • Apfelwein

  • Brännland Iscider Barrique 2014

    • 20cl 65.-

    Schweden

    Apfelsorten: Antonovka, Wealthy, Rödluvan, isäter, Snövit, Alexander, Säftsaholm, Kvarnriset, Belle de Boskoop, Cortland, Mutsu, Rubinola, Elisa, Jonagold, Aroma, Lobo, Åkerö, Cox Orange

    Andreas Sundgren produziert an der Ostküste von Nordschweden eine wahrhaftige Delikatesse. Die Vision „einen einzigartigen schwedischen Cider" zu entwickeln verfolgt er seit dem Jahr 2010 kompromisslos. Die Grundlage ist der Ursprung und das spezifische Geschmacksprofil, sowie die jeweiligen Wachstumsbedingungen der schwedischen Äpfel. 18 verschiedene Apfelsorten aus Nord- und Südschweden vereint Andreas zu dieser innovativen Süsswein-Alternative. Der Brännland Iscider ist wie ein klassischer Süsswein einzusetzen. Die Süsse- Säurebalance ist je nach Jahrgang mit einer Beerenauslese oder Trockenbeerenauslese vergleichbar.

  • Grappa

  • Grappa di Barolo 20 Jahre

    • 2cl 19.-

    Distilleria Santa Teresa, Fratelli Marolo, Piemont Italien

    Rebsorte: Nebbiolo aus Barolo

    20 Jahre in kleinen Eichen- und Akazienfässern. Die verlängerte Alterung verleiht diesem Grappa eine extrem dunkle Farbe, zusammen mit einer Glätte und einer mäßigen Süße. Die Fässer ermöglichten es Grappa, die würzigen Parfums auf besondere Weise zu entwickeln, mit klaren Noten von Pfeffer bis Nelke, von Muskatnuss bis Tabak, von Anice bis Lakritz. Dieses extreme Ende passt zum Herzen des Trester, der sich in fruchtigen Düften von Marmelade, Früchten in Sirup, geschmortem Apfel, Pflaume, Rosinen, Mandel und Nuss zeigt, gefolgt von Honig und etwas Blumen.

  • Grappa di Moscato Aprés 5 Jahre

    • 2cl 10.-

    Distilleria Santa Teresa, Fratelli Marolo, Piemont Italien

    Rebsorte: Moscato

    In der Nase intensiv mit fruchtigen Noten von Orangenschale und nussigen Aromen sowie dem typischen Muskat-Aroma, am Gaumen kräftig, würzig, vollmundig und harmonisch mit Nuancen von Mandel.
     

  • Vendemmia 2006 Grappa di Barolo

    • 2cl 16.-

    Distilleria Santa Teresa, Fratelli Marolo, Piemont Italien

    Rebsorte: Nebbiolo

    Der Barolo Grappa Jahrgang 2006 aus der Distillerie Santa Teresa Marolo in Italien wird einmal jährlich abgefüllt. Und wie bei einem Wein, unterscheiden sich die Jahrgangsabfüllungen jedes Mal leicht im Geschmack. Einmal jährlich, wie hier im Jahr 2006, wird der Barolo Trester in der Destillerie Santa Teresa in Italien destilliert. Verwendet wird nur Trester aus der Nebbiolorebe. Nach der Destillation wird der Grappa Barolo in Eichenfässer gefüllt und lagert für fünf Jahre und länger, bevor er in den Handel kommt. Die Destillerie Santa Teresa wurde im Jahr 1977 in Mussotto Alba im Piemont von Paolo Marolos gegründet. Seit mehr als 39 Jahren destilliert man inzwischen Grappa. Hierbei verzichtet man auf die computergesteuerte Destillation und verlässt sich noch auf seinen Geschmack und die Erfahrung.

  • Grappa di Nebbiolo Marolo Magnum

    • 2cl 8.-

    Distilleria Santa Teresa, Fratelli Marolo, Piemont Italien

    Rebsorte: Nebbiolo

    Aus Nebbiolo-Trester der Regionen Barolo, Barbaresco und Roero. Die sechsmonatige Lagerung in den Eichfässern verleiht ihm eine helle Bernsteinfarbe sowie einen reinen und würzigen Duft. Der Abgang erzeugt etwas Warmes und Angenehmes im Gaumen.

  • Grappa Amarone

    • 2cl 8.-

    In der Nase fruchtig-lieblich mit Aromen von Sauerkirsche, Waldbeeren und Kakao, am Gaumen weich, ausgewogen und lang im Abgang. Der Grappa La Musa wird ca. ein Jahr in Barriques ausgebaut.

  • Grappa Tre Soli Tre

    • 2cl 16.-

    Exklusiver Grappa aus La Morra und Monforte d'Alba Bernsteinfarbener, im Barrique ausgebauter Grappa. Reich, einhüllend, mit grosser Persönlichkeit. Aromen von reifen Johannisbeeren, Aprikosen und Sauerkirschen, Anklänge von Kakao und Vanille.

  • Grappa di Cannonau

    • 2cl 8.-
  • Grappa Centenaria

    • 2cl 8.50

    10 Jahre im Barrique. Ein Grappa mit grosser Ausgewogenheit aus den Rebsorten Traminer, Riesling, Sauvignon, und Malvasia. Feine delikate Noten, die an Holz, Tabak, Holunder und Lakritze erinnern. Im Abgang nach Aprikosen und Nüsse.

  • Grappa Vietti RoeroArneis

    • 2cl 8.-
  • Grappa Vietti Barolo Castiglione

    • 2cl 8.50
  • Grappa Giulia Berta

    • 2cl 7.-

    Rebsorte: Chardonnay, Cortese

    Gelbe Bernsteinfarbe; intensive Nase nach reifen Melonen und Vanille; im Geschmack füllig und kräftig; lang anhaltender Abgang mit tollen tropischen Fruchtaromen, die sich wunderschön im Gaumen ausbreiten.
    12 Monate in Eichenfässern
  • Grappa Monpra Berta

    • 2cl 7.-

    Rebsorte: Nebbiolo, Barbera

    Gelbe Bernsteinfarbe; aromaintensiver Duft von reifen Williams Birnen und Holunderblüten; im Gaumen kräftig, fruchtbetont mit würzigem, langem Nachhall.

    12 Monate in Eichenfässer
  • Rum

  • Rum Ron Zacapa 23 Anos Solera

    • 4cl 18.50

    Der hocharomatische Ron Zacapa 23 Centenario Sistema Solera verführt die Nase mit einem breiten Spektrum an süßen Noten. Man fühlt sich im Aroma u. a. an Vanille und Schokolade erinnert, wobei auch holzige und fruchtige Untertöne zum Vorschein kommen.

  • Rum Diplomatico Reserva

    • 4cl 16.-

    Eine dezente Kokos-Note gepaart mit einem intensiven Vanille-Aroma. Dazu geseööt sich eine fruchtige Note und hinterlässt einen angenehmen, milden Eindruck. Geschmacklich unterscheidet sich der Reserva Exclusiva nicht zu sehr vom Geruch – so schmeckt er vollmundig und lässt deutliche Noten von Honig und Kokos erkennen.

  • Whisky

  • Whisky Nikka Blended

    • 4cl 11.-

    Der japanische Nikka Blended Whisky wurde aus leicht rauchigen Malts und Coffey Still Grain Whiskys kreiert. Frisch, frühlingshaft und fruchtig mit Aromen von Trauben, Äpfeln und Birnen. Im Hintergrund Vanille und Kokosnuss, dann Schokolade, Mandeln und Pralinen. Anklänge von gemälzter Gerste, floralen Noten und Moschus. Im Geschmack weich und leicht frisch mit Birne, Mandeln und Mandarine.

  • Lagavulin Malt Isle of Islay

    • 4cl 22.-

    16 Years old – In der Nase intensiver Torfrauch mit Noten von Jod, Seetang und einer vollen, tiefen Süsse. Im Gaumen trockener Torfrauch mit einer sanften und dennoch kraftvollen Süsse, dann Noten von Meer und Salz mit Anflügen von Holz. Ein langes, elegantes und von Torfigkeit erfülltes Finish mit viel Salz und Meeresalgen

  • Bowmore 12 Years

    • 4cl 13.-
  • Rare Breed Bourbon

    • 4cl 13.-
  • Obstbrände Gunzwiler Destillate Urs Hecht

  • Vieille Apricots Barrique

    • 2cl 12.-

    Die Aprikosen stammen aus Saxon VS und werden in Gunzwil eingemaischt für die Gärung. Das Brennen der Aprikosen in Gunzwil folgt ca. zwei Monate später. Das Destillat wird anschliessend für mehrere Monate in Barriquefässern gelagert und ausgebaut. Hat eine feine Fruchtnote, zeigt sich dabei rund und harmonisch, fliesst gefällig den Gaumen hinunter.

  • Himbeerenbrand

    • 2cl 24.-

    Die Himbeere ist seit dem Altertum als Heilpflanze bekannt.
    Im Mittelalter wurde sie vorallem in Klöstern kultiviert.
    Unsere Himbeeren werden im idealen Zeitpunkt sorgfältig eingemaischt. Die Destillation verlangt viel Zeit und Erfahrung. Das Destillat hat einen Auftakt mit schöner Aromaausprägung. Intensiv in der Frucht. Sehr fein, elegant und langanhaltend im Abgang.

  • Traubenbrand Merlot URS HECHT Barrique

    • 2cl 20.-

    Naturbelassen, im Holzfass gereift. Über 5 Jahre im Naturkeller der Familie Urs Hecht. Diese Barrique Brände werden nur in den besten Früchtejahren hergestellt. Auserwählte Früchte spezieller Terrain werden von Hand gelesen und nach dem Brennen für mehr als fünf Jahre in 225 Liter Barriquefässern gelagert. Diese naturbelassenen Brände sind ein Genuss für Nase und Gaumen. Ein Produkt für Kenner und Geniesser.

  • Obstbrände Brennerei Humbel Stetten

  • Schattenmorelle

    • 2cl 10.50

    Brennerei Humbel Stetten AG

  • Kirsch Seppetoni

    • 2cl 11.-

    Brennerei Humbel Stetten AG

    Seppetoni ist eine rare Sorte, die nur in den Fricktaler Gemeinde Schupfart vorkommt. Typisch für Brennkirschen sind die Früchte: tiefschwarz und klein. Das Destillat ergibt einen klassischen, kräftigen und robusten Kirschtyp.

  • Gelbmöstler

    • 2cl 8.50

    Brennerei Humbel Stetten AG

    Williams zählt zu Recht zu den beliebtesten Destillaten. Die Aromen frischer Birnen, Honig und ein Hauch Minze sind überwältigend, die saftige Fruchtfülle im Gaumen betörend. Der erstklassige Brennstoff für die Nr. 21 stammt aus biologischem Anbau aus dem Kanton Wallis.

  • Lörpflaume

    • 2cl 9.50

    Brennerei Humbel Stetten AG  

    Die Löhrpflaume ist das Pflümli der "Pflümlis" in der Schweiz. Sie wird ausschliesslich zum Brennen angebaut, und das aus gutem Grund. Ein charaktervolles Destillat mit ausgeprägten Zimt- und Mandelnoten.            

  • Quitte

    • 2cl 10.50

    Brennerei Humbel Stetten AG

  • Vieille Prune

    • 2cl 9.-

    Brennerei Humbel Stetten AG

    Gut ausgewogen im Duft nach Zwetschgen und Holzfassnoten, intensiv im Geschmack, so präsentiert sich die liebliche Vieille Prune. Ein geschmacksintensiver, verführerischer Schnaps.

  • Vieille Williams

    • 2cl 8.-

    Brennerei Humbel Stetten AG

    Typische Williamsbirnen-Aromen in der Nase. Im Mund likörhaft und von intensivem Geschmack, langer Nachhall.

  • Berner Rose

    • 2cl 8.-

    Haueter Destillate, Niederrohrdorf Aargau

    Der Berner Rosenapfel kann schon früh geerntet werden. Der Berner Rosenapfel schmeckt äusserst saftig und hat eine erfrischende Säure.
    Sämtliche Früchte stammen von den eigenen Obstbäumen.
    2 Jahre im Holzfass
    Der Berner Rosenapfel ist für sein typisch würziges Aroma bekannt.

  • Holunder Haueter Destillate

    • 2cl 8.-

    Haueter Destillate, Niederrohrdorf Aargau

  • Rosenblüte Likör

    • 2cl 13.-

    Haueter Destillate, Niederrohrdorf Aargau

  • Raritäten und Einzelflaschen

  • 2015 Gantenbein Pinot Noir

    • 75cl Fr.195.-
  • 2016 Gantenbein Pinot Noir

    • 75cl Fr.195.-
  • 2017 Gantenbein Pinot Noir

    • 75cl Fr. 170.-
  • 2018 Gantenbein Pinot Noir

    • 75cl Fr. 170.-
  • 2014 Donatsch Unique Pinot Noir

    • 75cl Fr. 145.-
  • 2016 Donatsch Unique Pinot Noir

    • 75cl Fr. 125.-
  • 2013 Barolo Monfortino Conterno

    • 75cl Fr. 1100.-
    • Bestand: 3 Flaschen
  • 2013 Barolo Rinaldi Brunate

    • 75cl Fr. 550.-
  • 2015 Barolo Rinaldi Brunate

    • 75cl Fr. 510.-
  • 2005 Barolo Monprivato Mascarello DOCG

    • 75cl Fr. 189.-
  • 2008 Barolo Monprivato Mascarello DOCG

    • 75cl Fr. 199.-
  • 2013 Flaccianello Fontodi

    • 75cl Fr. 129.-
  • 2016 Flaccianello Fontodi

    • 75cl Fr. 190.-
  • 2015 Flaccianello Fontodi

    • 150cl Fr. 260.-
  • 2016 Flaccianello Fontodi

    • 300cl Fr. 890.-
  • 2016 Masetto

    • 75cl Fr. 850.-
  • 2016 Flaccianello Fontodi

    • 600cl Fr. 1790.-
  • 2018 Klaus Peter Keller Riesling „von der Fels“

    • 75cl Fr. 65.-
  • 2015 Klaus Peter Keller Riesling „Hubacker“

    • 75cl Fr. 160.-
  • 2015 Klaus Peter Keller Riesling „Abts“

    • 75cl Fr. 270.-
  • 2015 Klaus Peter Keller Riesling „Morstein“

    • 75cl Fr. 475.-
  • 2015 Klaus Peter Keller Riesling „Pettenthal“

    • 75cl Fr. 490.-
  • 2015 Klaus Peter Keller Riesling „Hipping“

    • 75cl Fr. 600.-
  • 2015 Klaus Peter Keller Riesling „G Max“

    • 75cl Fr. 1350.-
  • 2011 Clos de Tart AC Grand Cru

    • 75cl Fr. 365.-
  • 2014 Clos de Tart AC Grand Cru

    • 75cl Fr. 405.-
  • Gevrey-Chambertin 1er Cru Clos St-Jacques 2018

    • 75cl 460.-

    Jean Marie Fourrier, Gevrey-Chambertin, Frankreich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Jean Marie Fourrier hat die Zügel auf diesem Weingut in Gevrey Chambertin seit 1994 in der Hand.

    Naturbelassene Weine mit wenig Schwefel, dabei extrem Terroir-betont, hergestellt mit maximalem Respekt vor der Natur und ausgebaut in so wenig neuem Holz wie möglich, dafür steht Fourrier. Heraus kommen dabei Weine von unglaublicher Komplexität, die nach Reifung verlangen, dann aber eine grandiose Welt des Pinot Noir offerieren.

  • Chambolle-Musigny AC 2018

    • 75cl 250.-

    Domaine Georges Roumier, Côte de Nuits, Frankereich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Der intelligente, alerte Christophe Roumier hat die Domaine George Roumier zu einer der Kultstätten der Côte de Nuits gemacht. Seine Weine sind weltweit hoch geachtet und gesucht. Christophe pflegt einen klassischen Pinot-Noir-Stil, der selbstbewusst auf das grandiose Terroir und die natürlichen Privilegien dieser Sorte setzt und nichts zu forcieren braucht. Naturnaher Anbau, ungefilterte Weine. Weingut und Crus sind Aushängeschilder für den magischen Flecken Chambolle-Musigny.

  • Morey-St-Denis 1er Cru Clos de la Bussière 2018

    • 75cl 310.-

    Domaine Georges Roumier, Côte de Nuits, Frankereich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Morey-St-Denis ist zwischen seinen berühmten Nachbarorten Chambolle-Musigny und Gevrey-Chambertin ein echtes Juwel an der Côte de Nuits. Die relativ steilen, deutlich vom Kalkstein geprägten Weinberge lassen hier Gewächse von bemerkenswerter Rasse und Brillanz gedeihen. Clos de la Bussière ist ein an der Grenze zu Chambolle gelegener, 2,59 Hektar umfassender Monopolweinberg Roumiers. Früher war diese Lage in Besitz der Abtei La Bussière-sur-Ouche.

  • Gevrey-Chambertin AC Vieilles Vignes 2018

    • 75cl 240.-

    Domaine Fourrier, Côte de Nuits, Frankereich

    Rebsorte: Pinot Noir

    Der sensible und blitzgescheite Jean-Marie Fourrier ist eine der hoch verehrtesten Winzerpersönlichkeiten des ganzen Burgunds und seine Weine rare Perlen. Solche Finessen und derartige Komplexität findet man nur in den Top-Ten des Burgunds. Traumweine im wahrsten Sinne des Wortes.

  • Salon Blanc de Blancs 2007

    • 75cl 600.-

    Delamotte, Champagne, Frankereich

    Rebsorte: Chardonnay

    Salon wird nur aus Chardonnay von 19 Weinbergen in Le Mesnil hergestellt und reift mindestens 10 bis 12 Jahre in der Flasche.

    In der Nase eröffnet es intensive Aromen von Zitrusfrüchten, knackigem grünen Apfel, Brioche und zerkleinerter Kreide. Finessenreich, geradlinig und elegant am Gaumen, spannungsvoll und mit viel Mineralität. Lang anhaltender, kreidiger und knochentrockener Abgang.